Silk’n Vitalsteam Gesichtssauna – Produkttest

20180126_185809-01

Habt ihr schon einmal eine Gesichtssauna ausprobiert? Bis jetzt kannte ich so etwas nur aus koreanischen Serien. Dort sieht man sie aber in fast jedem Film, der eine weibliche Zielgruppe hat. Korea ist ja in Sachen Hautpflege weltweiter Spitzenreiter und viele Trends schwappen leider nur sehr langsam und zäh in den europäischen Raum, die Nutzung einer Gesichtssauna gehört definitiv dazu. Dank Youneeq hatte ich die Möglichkeit die Gesichtssauna „Silk’n Vitalsteam“ zu testen und nach vierwöchiger Anwendung gibt es nun eine ausführliche Review:

Produktbeschreibung:

Warme und kalte Gesichtssauna:

Verwöhnen Sie Ihre Haut mit einer reinigenden Schönheitsbehandlung zuhause:

  • Heißer Dampf öffnet die Poren zur Reinigung und Hydrierung.
  • Kalter Dampf verkleinert die Poren, strafft und revitalisiert die Haut
  • Verbessert das Einziehen von Pflegeprodukten

Design und Bedienung:

Das Gerät ist sehr leicht und das Material wertig und gut verarbeitet. Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich und leicht verständlich. Zu Beginn wird der Wasserbehälter mit destilliertem Wasser gefüllt. Das ist wichtig, da normales Wasser zu Verkalkungen führen kann und diese nicht entfernt werden können. Die können zu Schäden an dem Gerät führen. Destilliertes Wasser erhält man z.B. in der Apotheke oder man kann es online erwerben.

20180126_190059-01

Mithilfe von dem Schieberegler kann man einstellen, ob man lieber warmen oder kalten Dampf möchte.

20180126_185916-01

Die Dampfdüse kann man in der Höhe verstellen, je nachdem, in welchem Winkel man den Dampf im Gesicht haben möchte. Das finde ich sehr praktisch, weil man so die Höhe einstellen kann, je nachdem wie hoch oder niedrig man vor dem Gesicht sitzt. Vom Design her finde ich es nur etwas unpraktisch, dass der Dampf sich ungleichmäßig verteilt, weil er nur aus dieser engen Düse strömt, dadurch musste ich den Kopf etwas hin- und herbewegen, um überall gleichmäßig Dampf in einer ähnlichen Intensität abzubekommen.

20180126_185929-01

Besonders an dem Gerät finde ich das Aroma-Therapie-Körbchen. Hier kann man frische Kräuter reinlegen, ätherische Öle oder Salztabletten reinlegen. So kann man z.B. Kamilleblüten einfüllen, die nicht nur hautberuhigende Eigenschaften haben, sondern auch antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Andere Kräuter die sich dafür eignen sind Rosmarin, Thymian, Salbei und Lavendel. Wenn sie frisch sind, enthalten sie mehr ätherische Öle und wirken dadurch stärker, als wenn man auf getrocknete Kräuter zurückgreift. Wenn man auf reine ätherische Öle zurückgreift, sollte man sich vorher informieren, ob diese für die Haut reizend sein können und bei der Anwendung darauf achten, dass auch die Augen nicht darauf reagieren. Wenn sie tränen oder brennen, sollte man die Anwendung sofort abbrechen.

20180126_190027-01

Jetzt muss man das Gerät nur noch einstecken und los geht es mit der Anwendung. Der kalte Dampf beginnt gleich, bei dem warmen Dampf muss man 1-2 Minuten warten, bis das Wasser sich erhitzt hat. Je nachdem wie intensiv man den Dampf spüren möchte kann man näher an das Gerät oder mehr Abstand halten. Die Anwendung sollte maximal 10 Minuten gehen. Danach ist es wichtig, die Gesichtspflege in den folgenden 2-3 Minuten aufzutragen, da sich sonst die Poren wieder schließen und die Pflege nicht mehr so gut in die Haut eindringen kann.

20180126_185712-01

Achtung:

Die Gesichtssauna sollte nicht benutzt werden, wenn man folgende Erkrankungen hat:

  • bei Hautentzündungen
  • bei Hautrötungen
  • bei Schwellungen im Gesichtsbereich
  • bei Herzerkrankungen
  • bei Diabetes
  • Wunden im Gesichtsbereich
  • bei Ekzemen
  • bei Schuppenflechte
  • (bei meiner Recherche bin ich bei der Apothekenumschau noch auf den Hinweis gestoßen, dass ein Dampfbad in Kombination mit ätherischen Ölen auch die Atemwege irritieren kann und einen Asthmaanfall auslösen kann, Asthmatiker sollten auf ätherische Öle in der Anwendung verzichten)

20180126_190128-01

Mein Fazit:

Ich möchte die Gesichtssauna nicht mehr aus meiner Pflegeroutine wegdenken. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weich und gut durchblutet an. Meine Hautpflege zieht viel schneller ein und mein Hautbild hat sich definitiv gebessert, obwohl sie in der Klausurenzeit immer ausrastet. Am meisten liebe ich den Wellnesseffekt. Ich mag es sehr in Saunas zu gehen, nur leider finde ich immer keine Begleitung. Jetzt habe ich wenigstens eine Mini-Sauna für zu Hause. Mein Freund nutzt sie auch sehr gerne, weil er gerade im Winter mit sehr trockener Haut zu kämpfen hat und durch den warmen Dampf anschließend seine Feuchtigkeitspflege besser wirkt. Die Testergebnisse von meinen Mittestern könnt ihr hier lesen.

Was haltet ihr davon? Habt ihr schonmal eine Gesichtssauna ausprobiert oder gehört es vielleicht schon zu eurer Hautpflegeroutine?

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Silk’n Vitalsteam Gesichtssauna – Produkttest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s